Textversion

Sie sind hier:

Moorings

Sunshine Yachting

Charterschein

News-Archiv Charter

Le Boat

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Mobile

Videos: How to use

Knoten

Winterlager

Safety first

Bücherschapp

Yacht-Tests

Facebook

Twitter

Sitemap

Sicher suchen

Links

RSS-Newsfeed

Für Webmaster

Kontakt

Impressum


Sunsail verlegt Charterflotte nach St. Lucia

Sunsail-Flotte in der Marigot Bay, St. Lucia

Marigot Bay, St. Lucia, Windward Islands - by Yachtfernsehen.com

Marigot Bay, St. Lucia, Windward Islands: Traumhafter Start in den Charterurlaub.

Segeltörn Windward Islands / Karibik

Video Karibik / Windward Islands / Carribean Sea by Yachtfernsehen.com

Neu: Sunsail-Charterbasis auf St. Lucia

Wiesbaden (SP) Das Charterunternehmen Sunsail hat seine Charterflotte von St. Vincent (Grenadinen) nach St. Lucia, Marigot Bay, verlegt. Die neue Charterbasis in Marigot Bay an der Westküste von St. Lucia ist bereits seit Juli 2013 geöffnet. Für deutsche Charterkunden bedeutet die Verlegung des Sunsail-Stützpunkts unter anderem günstigere und einfachere Flugverbindungen. Die Insel St. Lucia wird nach Angaben der Charter-Agentur Argos, Wiesbaden, von der Fluggesellschaft Condor von Frankfurt am Main aus jeden Donnerstag bereits ab 740 Euro angeflogen. Preisbeispiel: Auf St. Lucia/Marigot bay kann eine Sun Odyssey 39i mit drei Kabinen ab 2.030 Euro pro Woche oder ein Leopard 38 Katamaran mit vier Kabinen für acht Personen ab 3.045 Euro gechartert werden.

Die schönsten Törns ab St. Lucia gehen zur Inselgruppe der Grenadinen im Süden der Windward Islands in der Karibik: St. Vincent, Bequia, Mustique, Mayreau und die Tobago Cays, eine Gruppe von kleinen unbewohnten Inseln umgeben vom Horse Shoe Reef, einem großen Korallenriff mit idealen Möglichkeiten zum geschützten Ankern und spannenden Entdeckungsreisen unter Wasser.

Im Revier herrschen beinahe das ganze Jahr über ideale Bedingungen für den Segelsport. Navigiert wird in der Regel auf Sicht. Gleichmäßige Passatwinde wehen im Winter vorwiegend aus Nordost mit 15 bis 25 Knoten und drehen in den Sommermonaten auf Südost, mit Windstärken von 10 - 20 Knoten. Darüber hinaus bietet eine Vielzahl von Häfen und Ankerplätzen guten Schutz vor den Bedingungen der atlantischen Hochsee, und die Entfer­nungen zwischen den Inseln sind allgemein gering. Segler mit weniger Erfahrung oder Yachturlauber, die zum ersten Mal in den Grenadinen segeln, sollten sich daher auf kurze Etappen zwischen den Inseln konzentrieren. Andererseits bietet das Revier für die Erfahrenen unter den Yachturlaubern eine ausgezeichnete Gelegenheit, das eigene seglerische Können zu erproben – gerade auf einer Törnroute mit längeren Etappen.

Insgesamt bieten die Grenadinen eine abwechslungsreiche Mischung aus segelsportlichen Elementen, tropischer Naturschönheit, Spaß und Entspannung und besonders facettenreichen kulturellen Erfahrungen. Interessierte Yachturlauber können bei Landgängen und Besichtigungstouren Eindrücke auf den Inseln sammeln. Tatsächlich sind sämtliche Inseln der Region einen Besuch wert, und jede ist ein Erlebnis für sich. Schon aus diesem Grund empfehlen Charterfirmen, den Törn in diesem Revier nach Möglichkeit mit einer Woche Hotelaufenthalt vor oder nach dem Segeln zu kombinieren.

Wer mit der Familie lieber einen zweiwöchigen Flottillentörn segeln möchte, kann eine Sun Odyssey 39i Segelyacht ab 4.800,- Euro für 6 Personen chartern. Ein Verpflegungspaket kann man gleich mit dazu buchen: Es beinhaltet Frühstück, Mittagessen und insgesamt drei Abendessen und kostet 294,- Euro pro Person.

Die zweiwöchige Flottille eignet sich sowohl für Familien als auch für passionierte Segler mit Lust auf Abenteuer. Ab der Charterbasis in der Marigot Bay segelt die Flottille Richtung Süden zu den bekannten „Pitons“ – zwei erkalteten Vulkankernen mit 770 und 743 m Höhe. Nach einer Übernachtung geht es am nächsten Morgen mit dem ersten Schlag nach Bequia. Die Flottille führt unter anderem nach St. Vincent, Mayrou, Canouan, Union Island, Mustique und den Tobago Cays, die mit ihrer bezaubernden Unterwasserwelt zum Schnorcheln einladen. Trotz der zirka 160.000 Einwohner auf St. Lucia erinnern die malerischen Dörfer mit den Bananenplantagen und die wunderschönen Häfen an die Zeit, in der die Karibik als Urlaubsziel noch wenig bekannt und entwickelt war.

Alle Infos zum Segeln und Charter der Karibik, Leeward Island und Windward Islands, gibt es bei yachtfernsehen.com unter Reviere > Karibik.

Infos: www.argos-yachtcharter.de




Auf Facebook teilen

Follow Me on Pinterest

Yachtfernsehen.com auf Google+

(c) by yachtfernsehen.com / Q-Visions Media Andrea Quass