Textversion

Sie sind hier:

Bavaria

Beluga

Bénéteau

Bénéteau 38

Bénéteau 57

Dehler

Feeling

Hallberg Rassy

HanseYachts

Moody

Sirius DS 40

Vilm

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Mobile

Videos: How to use

Knoten

Winterlager

Safety first

Bücherschapp

Yacht-Tests

Facebook

Twitter

Sitemap

Sicher suchen

Links

RSS-Newsfeed

Für Webmaster

Kontakt

Impressum


Bénéteau 38

Wandlungsfähige Bénéteau 38

Die neue Bénéteau 38 bleibt wandlungsfähig vom Daysailer, Weekender oder Cruiser - auch nach dem Kauf. Die neue Bénéteau 38 bleibt wandlungsfähig - auch nach dem Kauf.
Die neue Bénéteau 38 bleibt wandlungsfähig - auch nach dem Kauf. In der Daysailer-Version kommt der Innenraum ohne Trennwände daher.

Bénéteau 38: Daysailer, Weekender oder Cruiser

Saint Hilaire de Riez/FR (SP) Ein Rumpf, drei Versionen: Mit der neuen Segelyacht Oceanis 38 stellt Bénéteau ein neues Konzept vor: Der Innenausbau der 11,50 Meter langen Segelyacht bleibt auch nach dem Bau flexibel und soll sich geänderten Bedürfnissen anpassen. So kann man das Boot in der Brundversion als spartanisch ausgestatteten Daysailer erwerben und es auch später noch, je nach Bedarf zum Weekend-Sailer oder zum fahrtentauglichen Cruiser umbauen lassen. Die Oceanis 38 steht nach Werftangaben "für ein Fahrtensegelkonzept, das dem Eigner freie Hand bei der Erstkonfiguration lässt, ist aus- und rückbaufähig und passt sich jedem Lebensabschnitt flexibel an".

In der Erstkonfiguration als Daysailer ist die Oceanis 38 wie eine Penthouse-Wohnung auf den Wasser zugeschnitten. Unter Deck gibt es einen großen offenen Wohnbereich ohne Trennwände. Der Blick frei bis ganz nach vorn zum Bug. Den Zwischenraum nehmen große Sofas und eine minimalistisch gestaltete Pantry ein. Die Ausstattung beschränkt sich auf das Wesentliche mit Stauraum im Achterschiff und schlichtem Cockpit.
Diesr Daysailer ist für Segler, die nur stundenweise auf dem Wasser sind.

In der anpassungsfähigen Weekeneder-Version ist die Oceanis 38 für mehrtägige Törns geeignet. Der Kunde kann zwischen zwei und drei ausbaufähigen Kabinen wählen und das Boot nach seinen Wünschen gestalten: mit offenen oder geschlossenen Kabinen, separater Duschkabine, komplett eingerichteter Pantry, Zusatztisch im Innen-/ Außenbereich, Sitzplätzen für den Rudergänger usw.

Der CRUISER ist die traditionellere Variante im Oceanis-Angebot und mit wahlweise zwei oder drei eingerichteten Kabinen, großer Pantry mit Kajüte für bis zu sechs Tischgäste gegenüber sowie Bad mit abgetrennter Dusche ideal für mehrwöchige Fahrten.

Das Deck hat Travellerbügel, Sitze für den Rudergänger und Badeplattform u. a. Ausstattungen keinerlei Wünsche offen.

Das moderne Rumpfdesign von Finot- Conq Architectes ermöglicht im Zusammenspiel mit dem ausgewogenen Segelplan – Mast in der Schiffsmitte, wenig überlappende Fock, Großschottraveller auf Bügel – hohen Fahrkomfort und anspruchsvolle Segelleistungen, während die über die gesamte Rumpflänge laufende Kimmkante für moderate Krängung sorgt.

Die Designer von Nauta Design zeichnen nicht nur für den Innenausbau der Yacht verantwortlich, sondern haben erstmals auch einen Decksplan für eine Bénéteau entworfen. Das Ambiente an Bord ist betont modern: Textile Wegerungen in Schlamm, helle Holzeinrichtung, braune Eichenböden und vier große Rumpffenster machen das Interieur gemütlich und hell.

OCEANIS 38 – Vorläufige technische Daten:

Konstrukteur: Finot-Conq Architectes
Innendesign: Nauta Design
Länge über Alles: 11,50 m
LWL: 10,72 m
Rumpfbreite: 3,99 m
Höhe ü. Wasser: 16,55 m
Reduzierter Tiefgang (Option): 1,60 m
Ballast bei reduziertem Tiefgang: 2.060 kg
Normaler Tiefgang (Standard): 2,05 m
Ballast bei normalem Tiefgang: 1.790 kg
Frischwasser (max.): 330 l Motorleistung: 30 PS – Dock&Go möglich
Beantragte CE-Zulassung: A8/B9/C10

Weekender oder Cruiser - alles ist möglich

Die neue Bénéteau 38 bleibt wandlungsfähig - auch nach dem Kauf. Die neue Bénéteau 38 bleibt wandlungsfähig - auch nach dem Kauf.
Cruiser-Version der Bénéteau 38 - eine klassische Fahrtenyacht. Die Bénéteau als Weekender-Version.




Auf Facebook teilen

Follow Me on Pinterest

Yachtfernsehen.com auf Google+

(c) by yachtfernsehen.com / Q-Visions Media Andrea Quass