Textversion

Sie sind hier:

Sicherheit auf See

Bücherschapp

Fäkalientanks Holland

Fäkalien Deutschland

Kreuzfahrt

Reisefernsehen

RSS-Newsfeed

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Frühjahrsputz

Videos: How to use

Knoten

Dieselpest

Winterlager

Safety first

Yacht-Tests

Sitemap

RSS-Newsfeed

Für Webmaster

Kontakt

Impressum

Datenschutz


Amazon-Werbung

Wassersportmesse in Lelystad am Markermeer

Die HISWA in-water boatshow findet in 2018 erstmals im Bataviahaven n Lelystadt am Markermeer statt. (c) HISWA

Die HISWA in-water boatshow findet in 2018 erstmals im Bataviahaven n Lelystadt am Markermeer statt. (c) HISWA

HISWA-Premiere im Bataviahaven

So soll es bei der HISWA-Premiere im Bataviahaven, Lelystad aussehen. (c) HISWA

So soll es bei der HISWA-Premiere im Bataviahaven, Lelystad aussehen.

Lelystad (SP) Die nächste Wassersportmesse ist vom 5. bis 9. September 2018 in Lelystad am Markermeer in Holland. Für die HISWA in-water boatshow ist es die Premiere, nachdem sie zuvor bereits in IJmuiden und zuletzt in der Marina Amsterdam stattfand. Neben 270 neuen Booten, darunter 80 Premieren und einem umfangreichen Angebot an Wassersport-Produkten wird es viel Action auf dem Wasser und an Land geben. Die maritime Branchenvereinigung HISWA wurde bereits 1932 gegründet. Die Abkürzung steht übrigens für Nederlandse Vereniging voor Handel en Industrie op het gebied van Scheepsbouw en Watersport.

Geschäftsführer Arjen Rahusen: „Der Bataviahaven in Lelystad eignet sich hervorragend für unsere Wassersport-Veranstaltung. Vor allem die neuen Möglichkeiten, Probefahrten anbieten zu können, das Parkplatzangebot und die direkte Lage am Markermeer sind bei den Ausstellern gut angekommen. Besonders stolz bin ich darauf, dass wir zu dieser ersten Ausgabe in Lelystad bereits mehr Aussteller begrüßen dürfen als in den vergangenen Jahren in Amsterdam.“

Am Mittwoch, dem 5. September 2018 wird die HISWA Dutch in-water Boat Show lautstark eröffnet: Um 12:00 Uhr wird die Bürgermeisterin van Lelystad, Ina Adema, gemeinsam mit der Volvo Ocean-Seglerin und Olympionikin Annemieke Bes die Messe auf spektakuläre Weise eröffnen, indem sie eine Kanone abfeuern, die vom nahegelegenen Batavialand Museum zur Verfügung gestellt wird.

Während der Messe präsentieren niederländische und internationale Yachtwerften über 270 neue Boote, darunter 80 Premieren: von der Sloep bis zur Motoryacht, vom Daysailer bis zu Segelyachten für Weltumsegler. Zu den bekannten Marken zähllen Wajer Yachts, Linssen Yachts und Steeler Yachts. Wer in der Kategorie Motoryachten den typischen Stil von Trawlern sucht, kann sich bei „Trawlerfest“ inspirieren lassen. Dort präsentieren Privateer Yachts, de Alm Jachtbouw und Altena Yachting eine Auswahl an Trawlern aus der eigenen Werft. Segelliebhaber werden sich für Marken wie Scandinavia Yachts, Azuree Yachts, J/Boats und X-Yachts begeistern. Sloep- und Tenderfahrer werden bei Marken wie Isloep, Admirals Tender, Chriscraft und Cooper Yachts fündig. Im „House Boat Village“ sind Marken wie Gielissen Shipyard, La Mare und Europarcs vertreten.

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte wird die Wahl des HISWA Boot des Jahres auf der HISWA Dutch in-water Boat Show stattfinden. Am ersten Tag, während der Eröffnungszeremonie am Mittwoch um 12:00 Uhr, wird die Fachjury die Gewinner bekanntgeben. In der Kategorie der Segelboote stehen die Aira 22, die Domani S30 und die Saffier Se37 auf der Nominierungsliste. In der Kategorie der Motorboote gehören die Hermes Speedster, die Keizer 42 und die Van Vossen 800 SP Runabout zu den Favoriten. Die Nominierungen erfolgten nach ausführlicher Beratung der Jury, die sich aus Wassersportjournalisten von niederländischen und belgischen Wassersportzeitschriften zusammensetzt. Bewertungsgrundlage sind Design, Konstruktion, innovativer Charakter und Preis-Leistungs-Verhältnis.

Von jeder Position und jeder Terrasse auf dem arena-förmig angelegten Kai gibt es einen perfekten Blick auf das Angebot im Hafen und die Aktivitäten, die dort stattfinden. Neu in diesem Jahr sind Probefahrten. . Besucher, die mehr Action bevorzugen, können an kurzen Schnellfahr-Kursen teilnehmen, die das Motorboot Magazin durchführt. Auch können sie mit der KNRM hinausfahren oder das Manövrieren unter Motor mit den Zeezeilers üben. Natürlich wird eine der festen Aktivitäten, die Optimist On Tour, auch in diesem Jahr nicht fehlen. Hier können die Allerjüngsten mit dem Segelsport Bekanntschaft machen, Stand-Up-Paddling ausprobieren und Kanu fahren. Fortgeschrittene Segler können sich für den „Next Step“ zu Trainingseinheiten bei der Segelschule Pean anmelden oder sogar mit Tirions von Sail-a-way Matchraces fahren. Besucher, die nicht aufs Wasser wollen, können auf dem Kai die gemütlichen Terrassen genießen, an interessanten Workshops teilnehmen, spannenden Geschichten lauschen oder lehrreichen Vorträgen beiwohnen, oder sich von der schönen Musik im „Theater am Wasser“ verzaubern lassen.

Karten gibt's auf www.hiswatewater.nl mit € 2,50 Rabatt. Online kostet eine Karte für Erwachsene € 12,50 statt € 15,- an der Kasse. Auch gibt es extra günstige „Freundschaftskarten“, Karten für Kinder und Studenten sowie Kombi-Tickets für das nahegelegene Batavialand Museum. Besucher, die mit dem Auto anreisen, können bequem auf dem Parkgelände von Batavia Stad Fashion Outlet für nur € 3,- pro Tag parken. Tipp des Veranstalters: "Wenn Sie sowieso hier stehen, dann vergessen Sie nicht, sich mit Ihrer Eintrittskarte einen Rabattcoupon abzuholen, mit dem Sie im Shopping Zentrum 10 % Rabatt auf Ihre Einkäufe erhalten."

ÖFFNUNGSZEITEN
Mittwoch, 5. bis Sonntag, 9. September von 10.00 – 18.00 Uhr. Freitagabend bis 20:00 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen www.hiswatewater.nl

Facebook: HISWAtewater Twitter: @HISWAtewater #ilovewatersport



(c) by yachtfernsehen.com / Q-Visions Media Andrea Quass